Deutsche Rentenversicherung

Therapiekonzept

Anhand des Rehabilitationsantrages hat der Kostenträger bereits im Vorfeld einen Behandlungsschwerpunkt bewilligt.

Neben der überwiegend aktivierenden Bewegungstherapie der „klassischen“ Orthopädie sieht die Verhaltensmedizinische Orthopädie (VMO / VOR) ihren Schwerpunkt auch in einem psychologisch intensivierten Angebot bei körperlichen und psychischen Belastungen (chronischer Schmerz, Burn out). Die spezielle Medizinisch Beruflich Orientierte Rehabilitation (MBOR) fokussiert sich unter anderem auf ein berufsspezifsches Training.

Ein weiteres Behandlungsfeld liegt im Bereich der Psychosomatik. Dieses richtet sich an Menschen mit körperlichen und psychischen Krankheiten und Störungen, bei denen psychische Faktoren eine wesentliche Rolle spielen.

Vor Ort ist das Patientengespräch und eine zielgerichtete ärztliche Untersuchung die wichtigste Entscheidungsgrundlage für das weitere Vorgehen. Die technische Diagnostik, die in der Klinik Werra auf dem aktuellsten Stand ist, unterstützt diesen Prozess.

Sämtliche Verordnungen erfolgen im Sinne einer gemeinsamen Entscheidungsfindung von Patient, Arzt und Therapeut mit dem Ziel, bedarfsorientiert das jeweils richtige Angebot für den einzelnen vorzuhalten.

Zusatzinformationen

Anschrift

Reha-Zentrum Bad Sooden-Allendorf
Klinik Werra

Berliner Str. 3
37242 Bad Sooden-Allendorf

Tel. 05652 951-0
Fax 05652 ...
Verwaltung: ...951330
Medizin: ...951381

Email: reha-klinik.werra@drv-bund.de

Datenschutz

Ihre Daten! Ihre Rechte!

Weil wir verantwortungsvoll mit Ihren Daten umgehen, haben wir für Sie über die Website unserer Hauptverwaltung eine Infobroschüre zusammengestellt, die Ihnen auf 32 Seiten in klarer, einfacher Sprache erklärt, wofür und in welchen Verfahren und wie lange wir Ihre Daten bei uns speichern.

> zur Broschüre

> Aushang gemäß DSGVO